Modul C:
Beratung bei psychischen Erschöpfungszuständen

Die Zahl der Menschen, die unter psychischen und körperlichen Erschöpfungszuständen leiden, nimmt stetig zu. Dies zeigt sich nicht nur in zahlreichen Studien und Veröffentlichungen von Krankenkassen, sondern auch in unserer täglichen Arbeit.

 

Beratung bei psychischen Erschöpfungszuständen:

  • Sensibilisierung für Belastungssituationen
  • Motivation zur Inanspruchnahme therapeutischer Hilfen
  • Diagnostik und Entwicklung von Behandlungs- und Therapieplänen
  • Vermittlung adäquater Bewältigungsstrategien / Kriseninterventionen
  • niedrigschwelliger Zugang zu Fachärzten ohne Mitteilung an die Krankenkasse

 help

telefon0261 12441